Teile den Beitrag und zeige ihn deinen Freunden

Dein Krabi – Thailand Guide

Strände und Aktivitäten in Krabi

Krabi ist bekannt für sein türkisfarbenes Meer und die Kalksteinfelsen im Wasser. Die Natur sieht perfekt inszeniert aus und bietet tolle Strände zum Erholen, aber auch Aktivitäten für Abenteuer. Wir sind sicher, du wirst dich sofort in die Region Krabi – Thailand verlieben.

Hochsaison ist in Krabi von November bis April.

Krabi Beach Guide

Krabi Strand
Krabi Strand

Krabi Town

Wenn du mit dem Bus nach Krabi fährst, wirst du wahrscheinlich in Krabi Town ankommen. Und obwohl es keinen Strand hat, macht es Sinn ein paar Nächte hier zu bleiben. Denn es ist authentischer als die Strandorte, du findest günstige Unterkünfte mit hohem Standard, günstiges sowie leckeres Essen und es hat einen Nachtmarkt. Krabi Town eignet sich als Ausgangsort für Tagesausflüge oder für die Überfahrt zu den Inseln.

Ao Nang

Am Ao Nang Strand gibt es unzählige Hotels, Hostels, Bars, Restaurants und Tourenanbieter. In all den Angeboten für Touristen ist es nicht einfach noch das echte Thailand zu finden. Dafür hat der Ort einen schönen Strand. Falls du günstiges Thai-Essen suchst, wirst du im Family Thai food & Seafood Restaurant oder auf der gegenüberliegenden Strassenseite des Stingray Dive Shop fündig. Ansonsten sind hier die Preise für Essen, Trinken und Schlafen höher als sonst wo.

Haad Noppharat Thara

Dieser Strand ist die etwas ruhigere Version von Ao Nang. Hier findest du, besonders am Wochenende, viele Einheimische und somit ein bisschen mehr Thailand.

Klong Muang Beach

Dieser Strand ist ruhiger als Ao Nang und hat nur ein paar wenige Hotels und Restaurants. Bei Ebbe geht das Meer weit zurück und du kannst wunderschöne Spaziergänge machen.

Phra Nang Beach

Diesen Strand kannst du nur zu Fuss oder per Boot erreichen. Phra Nang ist ein wunderschöner Strand, wo du alles findest was Krabi zu bieten hat: feiner Sand, türkis Meer und atemberaubende Kalksteinfelsen.

Ao Nammao

Dieser Strand ist für seine Fossile bekannt. Wenn du gerne Strandspaziergänge mit Sammeln verbindest, wirst du am Ao Nammao fündig.

Ao Thalane

Dieser Ort ist Ausgangspunkt für viele Kajaktouren. Wenn du möchtest kannst du in Ao Thalane auch selbst ein Kajak mieten und lospaddeln.

Tup Kaek Beach

An diesem Strand hat es ausser den Resorts keine weiteren Restaurants und Geschäfte. Wenn du nicht am Tup Kaek Beach in einem Hotel bist, kannst du trotzdem für einen Tagesausflug hierherkommen.

Railay Beach

Dieser Strand gilt als eine der besten Kletterdestinationen weltweit. Grundgenug den Strand per Boot entdecken zu gehen. Solltest du selber klettern, wirst du kaum eine Ausrede finden es hier zu probieren. Und für alle anderen, schnell hin und den Profis beim Klettern zuschauen. Auf der kleinen Halbinsel hat es vier verschiedene Strände mit Hotels und Restaurants.

Die schönsten Strände in Krabi mit weissem Sand findest du auf den kleinen umliegenden Inseln, welche du als Tagestrip besuchen kannst. Ko Gai, Ko Poda oder Ko Hong sind nur ein Paar davon.

Strand auf Krabi
Strand auf Krabi

Nationalpark

Khao Pra Bang Khram

Der Nationalpark ist bekannt für seine Pools mit dem türkis Wasser. Im Khao Pra Bang Khram gibt es einen leuchtenden Emerald Pool, in welchem du baden kannst und einen Blue Pool. Dieser kann nur von November bis Mai besucht werden, weil die Goldkehrpitta Vögel während ihrer Paarungszeit nicht gestört werden sollen. Möchtest du dir den Emerald Pool nicht mit vielen anderen Touristen teilen, solltest du um 8.30 Uhr, wenn der Nationalpark öffnet, da sein.

Der Eintritt in den Khao Pra Bang Khram Nationalpark kostet 200 Baht (ca. EUR 5), was für thailändische Verhältnisse teuer ist. Ausserdem hat es viele Touristen im Park, es ist also nicht die idyllische Ruhe mit Wanderwegen, wie wir uns einen Nationalpark vorstellen. Wenn dir das nichts ausmacht, wirst du vom türkis Wasser auf jeden Fall begeistert sein.

Der Park ist Teil einiger Touren, welche in Krabi angeboten werden. Wir haben uns für 200 Baht ein Motorrad gemietet und sind selbst hingefahren.

Thank Bok Khorani

Wenn du lieber deine Ruhe haben möchtest, kannst du den Nationalpark Thank Bok Khorani besuchen. Dort hat es weniger Touristen, die Wasserfälle sind wunderschön und auch da kannst du schwimmen, vergiss deinen Badeanzug also nicht. Am Wochenende hat es Einheimische, welche hier ihre freien Tage geniessen, unter der Woche bleibt es ruhig.

Der Eintrittspreis ist auch hier hoch, 300 Baht (ca. EUR 8)

Hot Water Wasserfall

Ganz in der Nähe des Khao Pra Bang Khram hat es den Hot Water Waterfall. Du kannst bis zum Eingang des Parks fahren und danach zum Wasserfall laufen oder mit einem Golfwagen fahren.

Der Eintritt kostet 160 Baht (ca. EUR 4)

Hot Springs

Auf der Fahrt zum Khao Pra Bang Khram kommst du an den Krabi Hot Spring vorbei. Wenn es dir nicht zu heiss ist, kannst du im warmen Wasser aus einer Quelle entspannen.

Der Eintritt kostet 150 Baht (ca. EUR 4)

Der Tiger-Tempel – Wat Tham Sua

Dieser Tempel ist unser Highlight der Ausflüge in Krabi. Aber gleich vorweg müssen wir sagen, dieses Erlebnis musst du dir hart verdienen. Der Tiger Tempel steht auf einem Berg und du musst unglaubliche 1237 Stufen erklimmen, um die Aussicht geniessen zu dürfen. Aber es lohnt sich, nimm dir genügend Zeit, damit du immer wieder Pausen einlegen kannst. Bist du erstmal beim Tempel angekommen, wirst du die ganze Mühe nicht bereuen. Unglaublich wie weit du sehen kannst. Die grün bewachsenen Kalksteinfelsen, die saftigen Felder, Palmen, das Meer und über dir die golden glitzernde Buddha Statue. Jetzt darfst du es nur noch geniessen.

tiger temple krabi
tiger temple krabi

Geheimtipp

Im hinteren Teil der Tempelanlage, gleich hinter der Treppe zum Tigertempel, hat es noch eine zweite Treppe. Auf dem Schild steht Wonderland. Wir überlegen uns 5 Mal, ob wir da wirklich hochlaufen sollen, denn unsere Beine sind müde und schwach. Aber Wonderland tönt zu verlockend. Die Treppe ist nicht lang und du wirst dort garantiert keine Touristen antreffen. Hier leben Mönche in winzigen Häusern, welche in die Felswand gebaut sind und es hat Höhlen mit Buddhafiguren. Trau dich soweit wie möglich in die Höhle zu laufen. Hörst du diese Stille?

Aktivitäten in Krabi

Klettern

Die Kalksteinfelsen eigenen sich perfekt fürs Klettern und deshalb ist Krabi unter Kletterern auch so beliebt. Bist du schon mal geklettert oder wolltest es immer schon mal ausprobieren? Du kannst einen Klettertrip buchen oder den Profis am Railay Beach zuschauen.

Kajak

Gibt es eine entspanntere Möglichkeit die Kalksteinfelsen, Mangroven und Höhlen in Krabi zu entdecken, als mit dem Kajak? Eine ganztägige Tour kostet zwischen 1300-1700 Baht (ca. 34-44 EUR), eine Halbtagestour 800 Baht (ca. 21 EUR).

Wenn du keine Tour machen möchtest, kannst du dir günstig selbst ein Kajak leihen und einfach los paddeln. In Ao Thalane gibt es eine grosse Auswahl an Kajaks für 500 Baht pro Tag oder am Centara Grand Beach gibt es ein Kajak für 400 Baht für 2 Stunden.

Stand up Paddle

Stand up paddling, auch SUP genannt, liegt nicht ohne Grund im Trend. Es macht Spass auf dem Brett zu stehen und gemütlich durch die wunderschöne Landschaft zu paddeln.

Mit Kajaken und Stand up Paddling tust du ausserdem etwas für die Natur und schützt sie. Denn diese leidet unter dem Abgas all der Boote. Der berühmte Strand aus dem Film „The Beach“ in der Region Krabi, wurde von den Behörden geschlossen, weil die Natur und die Korallen völlig zerstört sind. Während Jahren kamen jeden Tag hunderte Boote hierher, was zerstörerische Spuren hinterliess.

Besuch der umliegenden Inseln

Von Krabi Town und Ao Nang aus, fahren Fähren zu den umliegenden Inseln, du kannst diese aber auch nur für einen Tag besuchen. Es werden unzählige Touren angeboten, weshalb es in der Hochsaison an den Stränden auf den umliegenden Inseln voll wird.

Märkte in Krabi

Donnerstags und Samstagnachmittag kannst du auf diesem Markt in der Nähe von Ao Nang mit den Einheimischen einkaufen und viele feine Köstlichkeiten probieren.

Jeden Abend gibt es bei der Anlegestelle in Krabi Town einen Nachtmarkt. Diesen darfst du auf keinen Fall verpassen, es gibt viel Fisch- und Meeresfrüchte aber auch sonst eine grosse Auswahl an thailändischem Essen. Alles zu super günstigen Preisen.

Reiseblog diewanderlust.ch

Wir sind Malou und Simon vom Reiseblog die Wanderlust und seit 2017 entdecken wir die Welt. Wir sind überzeugt, dass du nicht viel Geld benötigst, um neue Länder zu bereisen. Du erlebst sogar mehr, kommst mit den Einheimischen in Kontakt und musst trotzdem nicht auf Vieles verzichten. Wir freuen uns über deinen Besuch auf unserem Blog, www.diewanderlust.ch

Teile den Beitrag und zeige ihn deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.