Teile den Beitrag und zeige ihn deinen Freunden

Günstiger Kurzurlaub in Amsterdam

Amsterdam ist immer eine Reise wert. Egal ob Alleine, als Pärchen oder mit der ganzen Familie.  Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten hier schöne Tage zu verbringen. Die Anreise mit dem Auto ist von Deutschland sehr komfortabel. Über gut ausgebaute Straßen gelangt ihr innerhalb von etwa 3 Stunden aus dem Westen, in 9 Stunden aus dem Süden, in 7 Stunden aus dem Osten und 5 Stunden aus dem Norden in die beliebte niederländische Stadt. Auch die Anreise mit dem Flugzeug kann sehr interessant sein, gerade bei meinem Hotelvorschlag. Ein Kurzurlaub in Amsterdam ist eine willkommene Abwechslung zum Arbeitsalltag!

Kurzurlaub in Amsterdam
Photo by Grillot edouard on Unsplash- Kurzurlaub in Amsterdam

Günstiges Hotel in Amsterdam

Amsterdam und Umgebung sind leider teuer. Das beginnt mit dem Sprit für die Autofahrt, über gute Hotels, extrem hohe Parkgebühren, der Verpflegung und Eintrittsgeldern. Pro Person liegt ihr hier bei einer 4-tägigen Reise (3 Nächte) schnell bei 500€.

Das muss aber nicht sein! Empfehlen kann ich euch das wirklich sehr gute Hotel „Valk Hotel Schiphol A4 – Amsterdam Airport. Ihr seid etwas skeptisch? Lasst mich euch das Hotel vorstellen.

Das Hotel Schiphol liegt in der Nähe vom gleichnamigen Flughafen, deshalb ist eine Anreise per Flugzeug hier besonders sinnvoll. Aber auch wenn ihr mit dem Auto kommt ist das kein Problem. Es gibt genügend Parkplätze und das Hotel liegt direkt an der A4.

Von außen ist es sehr unscheinbar. Innen werdet ihr aber begeistert sein. Große Zimmer, Sauna, Pool, Bars und ein wirklich exzellentes Frühstück. Selten habe ich so gut in einem Hotel gefrühstückt wie hier. Vom Flughafen bekommt ihr übrigens fast überhaupt nichts mit! Ob mit oder ohne Auto, das Hotel bietet ein kostenloses Flughafenshuttle an. Dieser fährt wirklich häufig. Nach 30 Minuten Fahrzeit könnt ihr nun mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz bequem, schnell und günstig mitten in die Stadt gelangen. Ihr erspart euch die wirklich sehr hohen Parkgebühren, die Parkplatzsuche und den Stress zwischen 1000 Radfahrern zu fahren. Zurück zum Hotel funktioniert das ganze Spiel ebenso. Das Hotel könnt ihr relativ günstig im Internet buchen. Das Beste ist allerdings, dass ihr wirklich überragende Angebote immer wieder bei Groupon oder anderen Schnäppchenseiten findet. Hier spart ihr teilweise 50% pro Nacht. Dann steht dem günstigen Amsterdam Urlaub nichts mehr im Wege.

Abonniere meine Reise-Tipps und ich schenke dir mein E-Book mit den 8 ULTIMATIVEN TRICKS ZUR GÜNSTIGEREN UND BESSEREN URLAUBSPLANUNG + monatliche Gewinnspielteilnahme mit großartigen Preisen
* indicates required


Reist ihr mit dem Auto an, könnt ihr einen kleinen Umweg (aus dem Norden ein großer Umweg) über das Designer-Outlet Roermond machen. Es liegt direkt hinter der deutsch-niederländischen Grenze. Für mich ist es eines der besten Outlets in Europa. Wenn ihr diese Outlet-Stadt betretet, müsst ihr euch erst einmal zurechtfinden. Es gibt unzählige Markenanbieter und Angebote. Plant mindestens 4 Stunden hier ein.

Ein weiterer Vorteil bei der Anreise mit dem Auto ist, dass ihr vom Hotel innerhalb von 40 Minuten am Strand von Zandvoort und innerhalb von 20 Minuten im wunderschönen Städtchen Noordwijk an der Küste seid.

Natürlich findet ihr hier auch günstigere Hotelalternativen. Wollt ihr auf den Hauch Luxus aber nicht verzichten oder euch etwas gönnen, seid ihr im Hotel Schiphol zu diesem Preis bestens aufgehoben.

Aufenthalt und Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande. Sie ist bekannt für ihre Grachten. Aber es gibt weitaus mehr zu entdecken. Diese Stadt ist extrem vielseitig.

Ich stelle euch hier kurz die Top Sehenswürdigkeiten vor. Alle werdet ihr an einem Tag nicht schaffen. Sucht euch einfach eure Favoriten heraus oder besucht die Stadt mehrere Tage 🙂

Das Anne-Frank-Haus ist ein Museum. In diesem Haus versteckte sich Anna-Frank im 2. Weltkrieg vor den Nazis. Ein Besuch ist wirklich sehr aufschlussreich und interessant. Leider natürlich bei der Thematik auch ein wenig erschreckend.

Kunstliebhaber sollten das Van-Gogh-Museum ansteuern. Dieses findet ihr ebenfalls in Amsterdam. Viele Gemälde, Zeichnungen und Briefe sind hier ausgestellt. Es ist die aktuell größte Van-Gogh-Ausstellung der Welt.

Museum
Photo by Руслан Гамзалиев on Unsplash- Kurzurlaub in Amsterdam

Wer hingegen ein Bierliebhaber ist, wird sich bei einer interaktiven Führung mit anschließender Verkostung in der ehemaligen Brauerei bei „Heineken Experience“ pudelwohl fühlen.

Wie in vielen Städten dieser Welt, findet ihr auch in Amsterdam einen prächtigen Königspalast. Ihr findet den Palast unter dem Namen „Paleis op de Dam“.

Ebenfalls aus anderen Städten bekannt ist „Madame Tussauds“. Lebensgroße und umwerfend echt wirkende Wachsfiguren von US-Präsidenten bis zu Christiano Ronaldo warten auf euch. Der Rundgang dauert etwa 2 Stunden.

Amsterdam ist auch die Stadt der Museen. Für beinahe jeden Geschmack gibt es hier die richtige Anlaufstelle. Unter anderem gibt es Museen zu den Themenkomplexen: Jüdische Geschichte, Taschen, Schiffsfahrt, Völkerkunde, Fotografie, Diamanten, Widerstand, Kunst und Wissenschaft.

Photo by Will van Wingerden on Unsplash- Kurzurlaub in Amsterdam
Photo by Will van Wingerden on Unsplash- Kurzurlaub in Amsterdam

Um eure Verpflegung braucht ihr euch in Amsterdam auch keine Sorgen zu machen. Vom teuren Sternerestaurant bis zur günstigen aber mindestens genauso leckeren Frikandel und einem Softeis bekommt ihr alles geboten.

Sehr lecker essen und dabei am Wasser sitzen könnt ihr übrigens im Hard Rock Kaffee Amsterdam. Nur so als kleiner Tipp hier am Ende meines Beitrages zu einer umwerfenden Stadt 🙂

 

Abonniere meine Reise-Tipps und ich schenke dir mein E-Book mit den 8 ULTIMATIVEN TRICKS ZUR GÜNSTIGEREN UND BESSEREN URLAUBSPLANUNG + monatliche Gewinnspielteilnahme mit großartigen Preisen
* indicates required


Offenlegung Werbung und Affiliatelinks

Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate-Links. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Ich empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, von denen ich selbst voll überzeugt bin. Durch die Werbung und Afiliate-Links kann der Blog am Leben gehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.