Die 10 ultimativen Tipps zur Planung deiner Rundreise

Mit diesen 10 Tipps könnt ihr eure perfekte Rundreise planen

Perfekt heißt großer Spaß, viele neue Erfahrungen, etwas Abenteuer und Entspannung bei geringen Kosten 🙂

Planung deiner Rundreise

    1. Plant für die Vorbereitung genügend Zeit ein. Eine Rundreise ist kein Last Minute Trip. Sucht am besten mindestens 6 Monate vor eurer gewünschten Reisezeit nach günstigen Flügen. Wenn ihr die Flüge gebucht habt, könnt ihr die Rundreise mit genauen Tagen planen. Achtet bei der Flugbuchung aber bereits auf spezielle Wünsche wie beispielsweise den Besuch einer Sportveranstaltung (NFL / NBA Saison), besonderen Naturschauspiele (Leopardenhaie vor der Küste / Tierwanderung / Sonnenfinsternis / Indian Summer / Wasserfälle) oder einfach das vorherrschende Klima (Trockenzeit / Regenzeit / Hurrikanzeit). Wenn ihr also spezielle Vorstellungen habt, müsst ihr auch danach den Flug buchen. Du siehst die Planung deiner Rundreise beinhaltet viele wichtige Überlegungen.
    2. Wenn ihr ADAC-Mitglied seid, könnt ihr euch kostenlos für viele Regionen der Welt ein Informationspaket mit Karten und Broschüren schicken lassen. Oder schaut euch mal nach guten Reiseführern um. Natürlich findet ihr eine Unmenge an Informationen auch auf meinem und anderen tollen Blogs.
    3. Informiert euch über jegliche Naturschauspiele, Sehenswürdigkeiten, Feste, Hot Spots, Parks etc. Am besten ihr macht euch eine Liste mit allem was ihr gerne sehen / besuchen möchtet.
    4. Anhand dieser Liste könnt ihr euch mit Hilfe von Google Maps die jeweilige Reisezeit anzeigen lassen. Ihr solltet auf die berechnete Fahrzeit nochmals 40% bis 50% hinzurechnen. Es gibt überall viele Staus und die Parkplatzsuche ist häufig ein Glücksspiel. Außerdem müsst ihr zwischendurch tanken, rasten, einkaufen oder findet einen schönen Aussichtspunkt.
    5. Hotels, Hostels, Homestays und Zeltplätze sind gerade in der Hauptsaison der jeweiligen Urlaubsregion schnell vergriffen. Es ist daher wichtig, diese möglichst früh zu buchen. Es empfiehlt sich auch hier die 4 -6 Monate Vorlaufzeit einzuhalten. Dann bekommt ihr häufig sogar noch nicht zu unterschätzende Frühbucherrabatte. Lest euch in den verschiedenen Internetportalen auch die Bewertungen genau durch. Schlecht bewertete Unterkünfte streicht ihr von euer Kandidatenliste. Seid aber auch nicht zu wählerisch, oftmals geben Urlauber einem Hotel ein miserables Feedback, obwohl lediglich die Klimaanlage zu laut oder das W-Lan zu schlecht war. Filtert am besten nach den negativen Bewertungen und verschafft euch selbst einen Überblick über die Aussagekraft und die Wichtigkeit der Bewertung. Nach eurem Urlaub solltet auch ihr euch die Zeit nehmen eine Bewertung zu verfassen. Auch wenn es euch rundum gefallen hat. Leider bewerten viele Menschen nur, wenn sie etwas zu meckern haben um ihren Frust abzulassen. In den meisten Fällen hingegen sind die Leute zufrieden und dann zu faul eine Bewertung zu schreiben. Das verzerrt nicht nur das Bild der Unterkunft für den nächsten potenziellen Kunden, sondern ist auch extrem demotivierend für das Personal vor Ort, welches sich stets Mühe gibt.
    6. Der zeitliche Ansatz gilt auch für euren Mietwagen. Wenn ihr nicht mit eurem eigenen Auto unterwegs seid, bucht möglichst früh einen Mietwagen. Auch hier gibt es Frühbucherrabatte. Es ist in der Regel so, dass Anmietungen deutlich teurer werden, wenn diese „Last Minute“ gebucht werden.

Abonniere meine Reise-Tipps und ich schenke dir mein E-Book mit den 8 ULTIMATIVEN TRICKS ZUR GÜNSTIGEREN UND BESSEREN URLAUBSPLANUNG + monatliche Gewinnspielteilnahme mit großartigen Preisen
* indicates required


  1. Auf vielen Buchungsportalen gibt es die Möglichkeit der kostenlosen Stornierung von gebuchten Unterkünften bis 48 Stunden vor Anreise. Diese Option sollte bei euren Buchungen vorhanden sein, dann seid ihr trotz frühzeitiger Buchung flexibel in eurer Route. Ihr könnt also in den nächsten Monaten nochmals anders planen. Sogar vor Ort könnt ihr die nächste Unterkunft noch stornieren, wenn ihr euch in einen anderen Ort verliebt habt und lieber dortbleibt.
  2. Hast du feste Ziele wie Parks, Veranstaltungen etc. solltest du dir deine Tickets bereits vorab bestellen. Im Internet findest du häufig tolle Angebote. Oftmals wird dir auch ein Tagesticket für eine gewisse Saison angeboten. So bleibst du flexibel. Günstige Angebote findest du oft bei Groupon (oft extra Anmeldung erforderlich z.B. Groupon USA), auf den Seiten der Veranstalter, Ebay, Ebay Kleinanzeigen, in Reiseforen oder auf Blogs. Manchmal hilft auch bereits das googeln nach xxx Gutschein / xxx Rabatt.
  3. Nie den Überblick verlieren. Legt euch einen Ordner an (Papier oder Digital). Hier legt ihr alle Infos ab, die ihr recherchiert habt. Perfekt wäre es, wenn ihr kurz vor Reisebeginn aus den gesamten Unterlagen eine Art privaten Reiseführer schreibt. Während des Urlaubes könnt ihr immer einen kurzen Blick hineinwerfen. Hilfreich auch, wenn die Internetverbindung nicht so optimal ist. Der Reiseführer könnte beispielsweise so aussehen:

Planung deiner Rundreise

Allgemeine Informationen:

  • Packliste
  • Karte
  • Checkliste
    • Reisepass
    • Geld wechseln
    • Deutsche Vertretung / Konsulat

Tag 1:

  • Fahrt Flughafen Miami bis Orlando. Fahrzeit 4 Stunden
  • Hoteladresse in Orlando: …
  • Check-In Zeit des Hotels
  • Arzt in der Nähe vom Hotel Adresse: …
  • Supermarkt direkt auf dem Weg Adresse: …

Tag 2:

  • Ausflug zum Kennedy Space Center
  • KSC Adresse: …
  • KSC Öffnungszeiten: …
  • Gebuchte Spezialführung um 14 Uhr, Treffpunkt 13:30 Uhr
  • Wunschrestaurant zwischen KSC und Hotel Adresse: …

Tag 3:

  • Fahrt nach Clearwater. Fahrzeit 3 Stunden
  • Unser Hotel Adresse: …
  • Check-In Zeit des Hotels
  • Gut bewertete Restaurant in der Nähe: …
  • Parkplatzadresse Clearwater Beach: …
  • Adresse Outlet zum Shoppen: …

Ihr werdet merken, dass eine solche Zusammenstellung bei einer 10 – 20-tägigen Rundreise enorm hilfreich sein kann. Auch ohne Internetverbindung habt ihr alle Informationen, die sonst nur Google oder euer Mailkonto beherbergt. Ihr findet die Informationen auch viel schneller, da sie geordnet sind. Eine solche Liste heißt natürlich nicht, dass ihr euch auch strikt daranhalten müsst. Sie dient als Überblick und als Hilfe für noch nicht so geübte Rundreisende. Die Reiseroute zu ändern ist dann spontan auch kein Problem mehr.

  1. Besorgt euch ein gutes Navigationsgerät. Ausreichend ist eines für euer Smartphone. Erstklassige Erfahrungen habe ich mit „HERE“ gemacht. Du kannst die verschiedenen Regionen vor dem Urlaub herunterladen und dann auch offline verwenden. Zudem gibt es die Möglichkeit alle Adressen von Hotels etc. vor der Abreise bereits einzuspeichern. Denk an eine Halterung. Damit kannst du dein Handy bequem an den Lüftungsschlitzen oder der Schreibe des Mietautos befestigen. Auch das Ladekabel und ein Adapter für den Zigarettenanzünder solltest du immer bereithalten.

 

Abonniere meine Reise-Tipps und ich schenke dir mein E-Book mit den 8 ULTIMATIVEN TRICKS ZUR GÜNSTIGEREN UND BESSEREN URLAUBSPLANUNG + monatliche Gewinnspielteilnahme mit großartigen Preisen
* indicates required


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.